nirgendwohin oder so

Auf geht's =) / There you go =)

Moderatoren: Atlanta, blindfury, Laika30, hammerhart

Benutzeravatar
_509_
Site Admin
Beiträge: 720
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 09:50

nirgendwohin oder so

Beitragvon _509_ » Montag 4. September 2006, 12:42

Och menno! Sch... Übersetzungsprogramme! :lol:

Mir gefiel einfach dieser kurze Satz mit der simplen Aussage

Bedeutung: Ich gehe nirgendwohin.

Der deutschen Sprache nach drückt er zwar logisch korrekt aus,
welche Bedeutung er im russischen hat.
Das ist aber nicht die Aussage, die er hat, wenn man ihn wortwörtlich übersetzt. Dann beinhaltet er eine doppelte Negation:

wörtlich: Ich nirgendwohin nicht gehe.

Und das würde im deutschen logisch korrekt ausgedrückt heissen:
Wohin ich gehe, wird in keinem Fall nirgendwohin sein.

Wenn man das Wort "nirgendwohin" jetzt auch kleingehakt korinthen kackt, hat dieser scheinbar unscheinbare Satz noch eine tüüüüüfere philosohische Bedeutung, die ich aber vergessen habe :P

Das Paradoxon der beiden Aussagen reicht doch, oda ned?!

Najaaa, es is doch so:
Eigentlich bewegen wir uns mit einer Wahnsinnsgeschwindigkeit durchs Weltall, was uns gigantisch gross vorkommt, und wir noch nicht mal wissen, ob es überhaupt gross ist! (Is vielleicht auch nur wieder ein Bausteinchen von was grösserem).
Also sind wir mit krassem Tempo auf dem Weg irgendwohin (,wenn sich der ganze Mist nicht einfach nur räumlich verzerrt und am Ende gar kollabiert), wo es ja durchaus interessant sein könnte.
Beziehen wir unsere erfahrbare Fortbewegung, allerdings auf das Zentrum unseres Heimatplaneten und der Vereinfachung halber alles inbegriffen bis ein bischen über den Mond hinaus, hat sich noch kein Mensch nicht von der Stelle bewegt.
Ist das nicht zum Verzweifeln?! :lol:

SCHAAHAATZ! SCHa.. genau das! Bring ein Bier mit! äh Bitte! ... Dankdir! Na endlich!

Naja, wenigstens haben wir es geschafft, ein bischen Blech durch unser kleines Sonnensytem zu schicken :wink:

Wie? Jadochjaa! Daran gedacht habe ich, den Müll runterzubringen ... Jooo! Gleich! Pff!
'
Bild
Bild

Mich wundert nur noch, dass ich mich noch wundere ...

Benutzeravatar
Roby
Beiträge: 50
Registriert: Montag 22. Mai 2006, 11:00
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Roby » Montag 4. September 2006, 16:09

na und? :P
Bild
remmidemmi

Benutzeravatar
Laika30
Beiträge: 434
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 10:03
Wohnort: Germany

Beitragvon Laika30 » Montag 4. September 2006, 18:54

woher willst du wissen, dass ich den satz nicht nicht mit übersetzungsprogramm gelesen habe....selbst Moni hat versteckte talente...löl - und das war jetzt eine doppelte verneinung, was logisch gesehen eine bejahung ist. :shock:

ob sich noch kein mensch nicht bewegt hat, sich nicht ein mensch nicht nochmal bewegt oder menschen sich kein bisschen nicht bewegen...lustige sache, so'n knoten im gehirn. :D

aber am besten find ich den ausm hessischen mit dreifach-verneinung:

Hat kaaner kaa Messer net do?

ist schon zum verzweifeln, Dix, ich geb dir recht. :D
Bild

Benutzeravatar
Greenhorn
Beiträge: 109
Registriert: Mittwoch 17. März 2004, 01:05

Beitragvon Greenhorn » Montag 4. September 2006, 18:56

Я панимаю воксал ...
Bild

Benutzeravatar
Hermelin52
Beiträge: 45
Registriert: Donnerstag 17. Juni 2004, 20:21
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitragvon Hermelin52 » Montag 4. September 2006, 20:00

Hallo Dix,
abgesehen von den Verständigungsprobleme der Menschheit untereinander, stellst Du für mich sehr richtig fest, das eben diese Menschheit sich leider Maaslos überschätzt.
Was wir tatsächlich schon vom Universum gesehen haben ist eigentlich ein Witz.
Aber wie sollten wir auch anders können? Wir stecken doch genau so in unserem Universum wie die Ameisen in ihrem. Und zu allem Überfluss ist selbst die kleine Ameise zu uns in Relation gesetzt, uns kräftemässig weit überlegen.

:cry: :cry:
In der Realität sieht die Wirklichkeit ganz anders aus!

Benutzeravatar
_509_
Site Admin
Beiträge: 720
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 09:50

Beitragvon _509_ » Dienstag 5. September 2006, 00:54

eine Ameise in unserer Grösse könnte ihr eigenes Gewicht nicht tragen :wink:
'
Bild
Bild

Mich wundert nur noch, dass ich mich noch wundere ...

Benutzeravatar
Adrian
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag 17. August 2006, 17:05
Kontaktdaten:

Beitragvon Adrian » Dienstag 5. September 2006, 15:33

Folgender Satz ist sowohl falsch, wenn er wahr ist und wahr wenn er falsch ist.

Dieser Satz ist falsch.
:D :D :D

Wenn dieser Satz wahr ist, dann ist der Satz falsch (Weil in dem Satz steht, dass der Satz falsch ist). Wenn dieser Satz aber falsch ist, dann heißt dass, das er wahr ist. Denn die Verneinung des Satzes ist: "Dieser Satz ist wahr". :wink:

Adrian :lol: :lol: :lol:
Als Java und Pascal auf der Suche nach dem Orakel von Delphi waren, wurde einer der beiden von einer Python in den großen C gebissen. Er schrie und seine Reise war VorBei.

Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Mindwar
Beiträge: 436
Registriert: Donnerstag 23. Februar 2006, 22:56
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Beitragvon Mindwar » Dienstag 5. September 2006, 15:36

eine Ameise in unserer Grösse könnte ihr eigenes Gewicht nicht tragen :wink:
boah man stelle sich dat mar vor ... ne Ameise so gross wie ein Mensch ... wie gross ist dann ein Einfamilienwohnhaus ... wenn man bedenkt das der Mensch aus dem Blickwinkel einer Ameise ja schon ein Gigant sein muss.

Aber hallo ... hat sich da einer mitsamt seiner Gedanken irgendwohin gebeamt?
:shock:
Najaaa, es is doch so:
Eigentlich bewegen wir uns mit einer Wahnsinnsgeschwindigkeit durchs Weltall, was uns gigantisch gross vorkommt, und wir noch nicht mal wissen, ob es überhaupt gross ist! (Is vielleicht auch nur wieder ein Bausteinchen von was grösserem).
Also sind wir mit krassem Tempo auf dem Weg irgendwohin (,wenn sich der ganze Mist nicht einfach nur räumlich verzerrt und am Ende gar kollabiert), wo es ja durchaus interessant sein könnte.
Beziehen wir unsere erfahrbare Fortbewegung, allerdings auf das Zentrum unseres Heimatplaneten und der Vereinfachung halber alles inbegriffen bis ein bischen über den Mond hinaus, hat sich noch kein Mensch nicht
...

hmm ... ist es nicht schön sich so hingebungsvoll seinen Umsichherum Zeit zu können ... und über "nirgendwohin" sich Gedanken zu machen.

:wink:
BildIch hasse Foren,immer nurBildund meistens viel zu vielBildzum lesen
Bild

Benutzeravatar
Schulzklx
Beiträge: 188
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:24
Wohnort: Dillingen / Saar
Kontaktdaten:

Beitragvon Schulzklx » Dienstag 5. September 2006, 20:23

:D Wie war das in dem Tread " nirgendwohin oder so " NA UND? :?

Egal, trotzdem gratzens nachträglich :lol:
Als du auf die Welt kamst, haben alle gelächelt, nur du weintest. Lebe so, dass
wenn du einmal stirbst, alle weinen und nur du lächelst
Gruß KLAUS
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
cRuS4dEr
Beiträge: 214
Registriert: Freitag 4. Februar 2005, 17:46
Kontaktdaten:

Beitragvon cRuS4dEr » Dienstag 5. September 2006, 20:42

Ich misch mich da jetzt auch mal ein ;)

Beispiel:
Wenn ein Auto mit 100km/h gegen eine Wand fährt, wird die Energie frei, die man zum Beschleunigen des Autos gebraucht hat, laut Energieerhaltung, richtig?
So, wenn jetzt zwei Autos mit jeweils 100 km/h gegeneinander fahren, wird die Energie von 200km/h frei, die benötigt wurde um die Masse der Autos auf dieses Geschwindigkeit zu bringen frei, richtig?
Daraus stellt sich mir die Frage was passiert, wenn sich Licht mit der gleichen Längenwelle frontal trifft. Nach meinem Kenntnissstand müsste sich das Licht entweder absorbieren oder sich die Energie addieren. So wird diese Energie wiederum als "Licht" frei, müsste dieses ja schneller sein als die Lichtgeschwindigkeit, oder ? :?

Denkfehler dürfen gerne zur Schau gestellt werden ;)
Bild

www.Bens-Blog.de

It's 10% luck
20% skill
15% conncentrated power of will
5% pleasure
50% pain
and 100% reason to remember the name

Benutzeravatar
Cyborg
Beiträge: 271
Registriert: Montag 14. Februar 2005, 14:27
Wohnort: Gütersloh NRW Germany
Kontaktdaten:

Beitragvon Cyborg » Dienstag 5. September 2006, 22:23

Dann gibts nen Urknall. Und es entsteht ein zweites Universum. :D
Bild
Bild

Benutzeravatar
Cyborg
Beiträge: 271
Registriert: Montag 14. Februar 2005, 14:27
Wohnort: Gütersloh NRW Germany
Kontaktdaten:

Beitragvon Cyborg » Dienstag 5. September 2006, 22:24

Nein aber das kannst du selber doch ausprobieren. Indem du zwei spiegel nimmst sie gegenüber stellst und dann licht anmachst. Was passiert.....nix!

Und Adrian...könntest du bitte deine Userbars unterienander anordnen und nicht nebeneinander? :)
Bild
Bild

Benutzeravatar
Wi3s3l
Beiträge: 38
Registriert: Donnerstag 9. Dezember 2004, 04:12

Beitragvon Wi3s3l » Dienstag 5. September 2006, 22:35

hmm nirgend wohin hmmmmm ich weiss net so recht also wenn ich nicht einmal mehr wüsste wohin ich will oder fliege...löl
was gäbe das ein sinn im leben ..einfach sinnloslöllöö
iss mir zu komisch mit nirgendwohin abunzu ach unheimlich wenn man es so betrachtet ..ich habe lieber immer ein ziel vor augen auch wenn es eure Bälle sind....lölööllöölö :roll: :roll: :roll: :roll:
Gruß TIM

Benutzeravatar
_509_
Site Admin
Beiträge: 720
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 09:50

Beitragvon _509_ » Mittwoch 6. September 2006, 01:21

@cRuS4dEr - Anm.: Licht hat keine träge Masse und kann deswegen nicht "zusammenstossen" :wink:

@Mindwar - "Wo gehen wir hin, was ist unser Ziel?" ist eine grundsätzliche Frage!!!

... wenn man nicht gerade am Baggersee liegt und am Bier nippt ;)
'
Bild
Bild

Mich wundert nur noch, dass ich mich noch wundere ...

submaniac
Beiträge: 227
Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 02:11
Wohnort: Pohlheim

Beitragvon submaniac » Mittwoch 6. September 2006, 04:08

:D ...hey, richtig nett, ´mal mit Euch ein paar philosophische Fragen klären zu dürfen:
@ dix(_509_): Dies stimmt nur zum Teil, denn sonst könnten wir z. B. "schwarze Löcher" sehen! Schwarze Löcher können nur deshalb Licht ablenken bzw. absorbieren, da es eine Masse besitzt!
siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Licht

Es gibt übrigens auch ein Phänomen, welches das Licht als absolute Größe in Frage stellt: Der sog. Tunneleffekt http://de.wikipedia.org/wiki/Tunneleffekt_(Physik)
Demnach gibt es Vorgänge, die schneller sind, als das Licht!!

"Woher kommen wir? - Wohin gehen wir? - Was ist unsere Bestimmung?" ist allerdings eine grundsätzliche Frage! Dies ist die Frage aller Fragen!! Hier treffen Wissenschaft, Philosophie und Religion aufeinander und keine dieser Weltanschauungen hat darauf eine letztlich schlüssige bzw. klärende Antwort parat!

Seit Bestehen der Menschheit haben sich schon sehr viele, kluge Köpfe darüber Gedanken gemacht! Ich finde, wir sollten es halten, wie in der Signatur von Schulzklx beschrieben...
Wenn jemand eine bessere Idee hat, sage er mir bitte Bescheid... :wink:

Grüße Klaus :D
"Restart your system, let the engines take control, of the body, of the soul. Restart!"

Bild
Bild


Zurück zu „BlusterCall“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast