Tele(kom)fonanchluss/Internet Anbieter

Alles rund um Hardware, Software ect. / Everything about Hardware, Software...

Moderatoren: feuerpfeil, blindfury, hammerhart

Elver
Beiträge: 113
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 14:24

Tele(kom)fonanchluss/Internet Anbieter

Beitragvon Elver » Dienstag 29. Juli 2008, 20:19

Moin moin,

ich brauch mal wieder Euren Rat.

Weil ich umgezogen bin, habe ich kein Internet bin. Deswegen bin ich am 1.7. zur nordcom (dasselbe wie EWEtel, nur für Bremen und umzu so wohl besser) habe dort einen Vertrag abgeschlossen: Internet (DSL 16000) und Telefon (analog) als Flatrate wie man es halt kennt. Zum 30.7. sollte die Freischaltung erfolgen, ich hatte auch bereits Router, etc. geliefert bekommen, da flatterte mir am 26.7. ein Brief in den Postkasten, dass das alles nicht klappt, weil die nordcom ja bei der Telekom den Telefonanschluss anmietet oder so, und die wohl meinen, dass die technischen Vorraussetzungen nicht gegeben seien, damit das klappt. :lol: :x :evil: Nachdem ich jetzt 2mal im nrodcom-Shop war, weiß ich, dass es deswegen nicht so gehen soll, weil bereits 100% Beschaltung vorliegt. Ich müsste jetzt bei der Telekom einen jederzeit kündbaren Vertrag abschließen, damit ich dann einen analogen Telefonanschluss habe, könnte dass dann kündigen und so z.B. wieder zur nordcom wechseln...die telekom würde so dann auf alle fälle 60 Euro bekommen wegen dem Einrichten meinte die nordcom.

Jemand Erfahrung mit Telekom? Könnt man nicht direkt da bleiben, oder sind die zu teuer? Zurecht teurer? www.telekom.de ist für mich jedenfalls ein Dschungel von Chaos...

gruß michael

Benutzeravatar
hammerhart
Beiträge: 408
Registriert: Freitag 26. März 2004, 14:13
Wohnort: Ingolstadt

Re: Tele(kom)fonanchluss/Internet Anbieter

Beitragvon hammerhart » Mittwoch 30. Juli 2008, 14:19

telekom ist ein saftladen, die zwar mal ein qualitativ gutes DSL zur verfügung gestellt haben, das aber auch nicht mehr ganz so stabil und schnell ist ...
aber...
es ist alles bei denen immer ne ganze stange teurer, als bei anderen. und das, ohne wirklich was spürbar besseres zu liefern. vor allem deren paketierungen sind ein solcher müll ....
auch "normale" telefongespräche laufen mittlerweile über die gleichen VoIP-server, wie die reine internet-telefonie.
und....
"der letzte meter" kabel ins haus gehört immer noch der t-com, egal welchen anbieter du wählst. und wenn mal wieder alles auf z.B. alice oder arcor schimpfen, ziemlich oft hat es an genau der technik in diesem "letzten meter" gelegen und fällt damit unter die verantwortung der t-com ...

wenn du dich bei jemandem registrieren möchtest, der der t-com noch halbwegs freundschaftlich verbunden ist, ohne dass sie aber auf deiner rechnung auftaucht, dann schlage ich die 1&1 vor ...
damit bekommt man meistens den rest der gepriesenen t-com-qualität zu einem viel besseren preis.
ich habe mit denen nur gute erfahrungen, und das seit jahren.

falls du aus der geschichte mit nordcom noch rauskommst, was eigentlich unter den beschriebenen umständen kein thema sein dürfte, schau doch mal hier nach:
http://www.profiseller.de/shop1/index.p ... id=hammers

ich würde dir die 6000er doppelflat vorschlagen. die 16000er ist zwar nicht viel teurer, aber in den meistens nutzung-szenarien auch nicht merkbar schneller ....
hammerhart
__________________________________________________________________________________________
I really like VISTA ......., as a part in "Hasta la vista, baby!!" :P

Benutzeravatar
_509_
Site Admin
Beiträge: 720
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 09:50

Re: Tele(kom)fonanchluss/Internet Anbieter

Beitragvon _509_ » Montag 4. August 2008, 00:42

Hallo Micha!

Was heisst schon Erfahrung mit der Telekom?
blablaba:
Du wirst immer Leute vorfinden, welche gute Erfahrungen mit verschiedenen Providern gemacht haben, sowohl als auch Leute, denen bei der Erwähnung eines bestimmten Providers spontan das Essen aus dem Gesicht sprudelt.
Bequeme Kunden (wie meine Wenigkeit) bleiben bei der T-com, weil sie mitunter mitbekommen haben, welchen Albtraum andere beim Wechsel zu einem anderen Provider durchlebt haben (z.B. wochenlanges Warten auf eine Freischaltung bzw. das Material, welches erforderlich ist, um den freigeschalteten Anschluss nutzen zu können ... nach vielen vielen konzentrierten Telefonaten. Anm.: Und diese führt man dann nicht bequem von zu Hause aus).
Andere wiederum werden sagen: "Bin zu 1&1, hat alles super geklappt".
Stell' Dich vorsichtshalber darauf ein, dass egal was Dir von egal wem versprochen wird, die Bereitstellung eines Anschlusses wahrscheinlich dann doch länger dauert.
konkret:
Die T-com wird in keinem Fall der billigste Anbieter sein. Andere Anbieter haben kürzere Vertragslaufzeiten (Bei der T-com sind es meist 24 Monate). Am wenigsten Umstand bei einem Wohnsitzwechsel innerhalb Deutschlands ist bei der T-com zu erwarten. Wenn mal was schiefläuft, hat man mit dem gegenseitigen Zuständigkeits- bzw. Schuldzuweisen zwischen den Anbietern nicht zu kämpfen, weil alles aus dem gleichen Stall kommt. Aus dem gleichen Stall, aber nicht aus der gleichen Hand, was man spätestens merkt, wenn die Rechnung nicht stimmt. Ist was mit dem Router oder der Verbindung (dem Signalpegel) nicht in Ordnung, wird das schnell und kostenlos behoben (auch wenn ein Servicetechniker vor Ort erscheinen muss).

Woran mir gelegen war:
- mit monatlichen festen Kosten rechnen zu können
- jemanden "unter vier Augen" sprechen zu können (wo man nicht an der "phonewall" scheitern kann).
- ein gewisses Mass an zeitlicher Toleranz, sollte eine Rechnung nicht termingerecht beglichen werden.

Dass sieht nach Lichten des Tarifdschungels so aus:

Call & Surf Comfort
Endlos surfen und telefonieren zum Komplettpreis.
Telefonanschluss und Internetzugang im Komplettpaket
Telefon-Flatrate – für 0 Cent/Minute1,2 ins gesamte deutsche Festnetz telefonieren
Internet-Flatrate: Surfen mit bis zu 6.016 kbit/s ohne Zeit- und Volumenbegrenzung
Vor-Ort-Service 24 Stunden Entstörzeit inklusive
Kein DSL Bereitstellungspreis
Auf Wunsch Installationsservice zum Festpreis

Mindestvertragslaufzeit 24 Monate, Kündigungsfrist 1 Monat
Pro Monat: 39,95 €
(Die nächsten umfangreicheren Pakete mit TV etc.: http://www.dsl.t-online.de/c/12/42/09/68/12420968.html )

Homepage Starter
2 eigene Domains
Davon unter .de: 1
Davon unter .biz, .com, .eu .net, .org oder .info: 1
Subdomains: 10
750 MB Speicherplatz
75 GB Transfervolumen
1 Multimedia Show
RSS-Feeds & Podcasts
50 eMail-Postfächer
Weblog, Bildergalerie u. v. m.

Mindestvertragslaufzeit: 365 Tage
Mindestvertragslaufzeit für Zusatzleistungen: 30 Tage
Pro Monat: 4,99 €*

* Bei Überschreitung des im gewählten Produkt enthaltenen monatlichen Transfervolumens fallen je weiterem angefangenem MB 0,0051 € an. Bei Überschreitung des im gewählten Produkt beinhalteten Speicherplatzes fallen je weiterem angefangenem 1 MB Speicherplatz 0,0975 €/Monat an. Mindestvertragslaufzeit 365 Tage. Die Preise gelten jeweils zuzüglich der nach dem gewählten T-Online Tarif anfallenden Entgelte.
** Das Software-Paket kann von Kunden der Produkte Homepage Starter, Homepage Basic, Homepage Advanced und Homepage Professional genutzt werden. Die Software steht für Kunden mit dem Produkt Homepage Starter ausschließlich zum Download über das Homepagecenter zur Verfügung.
*** Kostenpflichtige Zusatzleistung. Bei Nutzung von SMS oder Faxversand fallen Entgelte an. Die Preise entnehmen Sie bitte der aktuellen Leistungsbeschreibung.



Darüber hinausgehende Zusatzleistungen bringen es nicht wirklich (z.B. VoD bekommt man anderswo günstiger mit grösserer Auswahl).
Trotzdem (gratis) anmelden für:

T-Online Premium
Premium-Inhalte sind kostenpflichtige Angebote, wie z. B.:
- Alle Videos der Fußball-Bundesliga eine Stunde nach Spielende
- Exklusive Wirtschafts-Informationen für Finanz-Profis
- Brandaktuelle PC-Games für Spiele-Freaks
- Hochwertige Video-Streams für Musik- und Film-Liebhaber
- Anerkannte Test-Berichte für Kauf-Interessierte
- Umfangreiche Ratgeber
- Online-Coaches für Gesundheit und Fitness
- Abos zu den Themen Sport, Computer und Unterhaltung

Der "T-Online Premium" Dienst ist gratis und Voraussetzung für dann allerdings kostenpflichtige Dienste.
Die Anmeldung zu diesem Dienst berechtigt zu einem monatlich wechselnden ebenfalls kostenlosen Paket von 10 (nicht frei wählbaren) Filmen/Dokus. Darunter befindet sich aber sicherlich kein Hochlicht :D

Eigenartigerweise oder beabsichtigt werden einem die Tarife und Leistungen erst in einer übersichtlichen Form präsentiert, wenn man bereits Kunde ist.
Kannst ja gelegentlich ins TS kommen, wenn Du es noch genauer wissen willst :wink: :D


Zurück zu „Technische Probleme / Technical probs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste