Seite 1 von 1

Mein rechner stürtz dauernd im spiel clusterball ab :( :(

Verfasst: Dienstag 4. September 2007, 21:57
von MFA
wer kann mir helfen mein rechner wieder in ordnung zu bringen?
Habe eine neue festplatte eingebaut , da die alte schrott war...
soundkarte ist auch in ordnung, speicher ist auch in ordnung wurde alles getestet....hmmm nun weiß ich auch nicht mehr weiter..

Verfasst: Mittwoch 5. September 2007, 10:45
von hammerhart
das ist ein bisschen wenig erklärung, um dir helfen zu können.

wie sieht der absturz aus?
kommt der sofort oder erst nach einer weile? evtl. immer nach ähnlich langer zeit?
evtl. immer in der gleichen venue; an der gleichen stelle?
gibt's die abstürze nur bei CB?
stürzt nur das game ab, oder auch windows?
kriegste einen bluescreen oder bootet die kiste einfach?

hast du evtl. irgendein temperatur-problem, bzw. hast du irgendwelche tools mit denen du deine systemparameter überwachst?

schreib mal rein, welche komponenten du im rechner hast.

wenn du das alles beantwortest, könnte ich dir vielleicht helfen.
ohne antworten krame ich halt meine kristallkugel raus, wobei da die hilfe-ergebnisse nicht so brauchbar sind .... :D

Verfasst: Mittwoch 5. September 2007, 11:47
von _509_
Anm.: Die Firma, welche MFA diesen Rechner verkauft hat, drückt sich um die Garantieleistungen :evil:

Steffen, sofern noch möglich, hebe doch bitte die "laut Aussage defekte" Festplatte auf. Frag nicht schon wieder "Warum?", mach einfach!

Verfasst: Mittwoch 5. September 2007, 13:23
von Mindwar
wie sieht der absturz aus?
kommt der sofort oder erst nach einer weile? evtl. immer nach ähnlich langer zeit?
evtl. immer in der gleichen venue; an der gleichen stelle?
gibt's die abstürze nur bei CB?
stürzt nur das game ab, oder auch windows?
kriegste einen bluescreen oder bootet die kiste einfach?

... hast du evtl. irgendein temperatur-problem .... :D
Aus eigener Erfahrung und ich schraube stets PC´s selber zusammen ein Tip der Garantiert helfen kann und wenig kostet.

Kauf dir ma ein neues Netzteil weil altes sauber machen ist Gefährlich und selbst der Fachmann gerät schnell an seinen Grenzen.
Nimm einen weichen flachen Pinsel und säubere dein MainBoard - Lüfter ... aber auch hinter dem MainBoard schön sauber machen.
Entferne auch den Lüfter samt Kühlblock vom Prozessor,mach diese sauber und erneuere die Kühlpaste auf deinen Prozessor.Entferne aber bitte vorsichtig die alte bestimmt hart gewordene Paste.
Schraube alles wieder zusammen und überprüfe deine Kabelverbindungen intern deines Rechners.

So und du wirst sehen das Baby schnurt wieder.

Das mit dem Netzteil is kein Witz ... ich hab diese Hardware stets übersehen und so verstaubte meines.Was zu folge hatte das der Rechner einfach aus ging,selbst während des Hochfahrens.
Ich dachte erst an einen Virus oder defekte Festplatte aber es stellte sich nach abtasten des PC Gehäuses und genauen hinhören heraus das es das Netzteil ist.

Der Prozessor sollte nein muss gekühlt werden.Dafür ist die Paste zuständig.Es ist eine Wärmeleitpaste die durch den Einsatz von Wasser oder Luft auf eine eigentlich konstanse Temperatur gehalten wird.Was wiederum verhindert das die Ultrafeinemini Technik im Prozessor nicht schmelzen tut auf Grund zu hoher Temperatur.
Beispiel : auf einen Prozessor der nicht gekühlt wird kannst du nach 5 Minuten Betrieb ein Ei drauf braten.
Also is klar die Paste hält nicht ewig den Temperaturen stand,sie wie hart und versagt ihren Dienst ... der Prozessor wird zu heiss und du hast wieder ein Problem.

Es ist sowieso zu empfehlen mindestens alle 6 - 8 Monate eine Grundreinigung des PC´s und desen innenleben vorzunehmen.
Dazu gehört selbverständlich der Einsatz von Frischer Kühlpaste.

Verfasst: Mittwoch 5. September 2007, 16:34
von hammerhart
Beispiel : auf einen Prozessor der nicht gekühlt wird kannst du nach 5 Minuten Betrieb ein Ei drauf braten.
da brauchst keine 5 min warten. das ei kannst sofort nach dem einschalten draufschlagen. :D

der begriff "kühlpaste" könnte meiner meinung nach zu missverständnissen führen.
nicht das einer meint, viel "kühlpaste" kühlt halt viel.
die paste kühlt nicht, sondern ist nur zum wärmeleiten da. sie leitet die wärme vom sog. heatspreader der CPU (ist quasi einfach nur der blechdeckel, der einen anschaut, wenn man den kühler runter nimmt) zum sockel des kühlers. wenn diese beiden teile beide schön eben und plan sind, braucht man von dem zeug auch extrem wenig. die paste braucht nämlich nur da die wärme zu leiten, wo diese beiden metallteile keine saubere auflage haben.
ZUVIEL "kühlpaste" ist SCHLECHT !!!
und in einem muss ich dirk jetzt mal heftig widersprechen:
wenn man "gute" WLP (wäremeleitpaste) verwendet (z.B. Arctic Silver 5) und die schön dünn aufträgt, dann hält die ewig.
die gefahren, die beim runterbauen eines kühlers und der wieder-montage lauern, sind für ungeübte nicht zu unterschätzen. also nur auf den verdacht hin, dass die WLP mal gewechselt werden müsste, sollte das keiner machen. erst wenn mir ein tool wie z.B. CoreTemp oder Everest nicht erklärbar hohe CPU-temps anzeigen, dann schaue ich dort nach.

also, um das problem evtl. mal ein wenig einzugrenzen, o.g. tools runterladen, installieren und anzeigen lassen, was sache ist.
am besten ist da Everest, weil man damit auch die temps der grafikkarte überwachen kann. es ist aber immer die vorraussetzung, dass die hardware nicht soooo alt ist, dass noch keine sensoren auf den teilen sind. dann kann man natürlich auch nix auslesen.

downloads: (eine adresse von vielen)
http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_15036759.html

http://www.cooling-station.net/download ... toring/28/

Mein rechner stürtz dauernd im spiel clusterball ab :( :(

Verfasst: Mittwoch 5. September 2007, 18:00
von MFA
soooo da bin ich wieder mein pc stürzt immer im spiel ab aber mit windows muss kommplett neu starten ....
der zeitunkt ist egal er stürzt ab wie er will