Probs mit Schleppi

Alles rund um Hardware, Software ect. / Everything about Hardware, Software...

Moderatoren: feuerpfeil, blindfury, hammerhart

Kaktus
Beiträge: 76
Registriert: Donnerstag 11. Januar 2007, 15:11
Kontaktdaten:

Probs mit Schleppi

Beitragvon Kaktus » Mittwoch 14. November 2007, 09:39

Hiho da es anscheinend überall Probleme mit den Rechnern gibt will ich ma auch eins los werden.
Un zwar bin ich echt e bisl ratlos seit geraumer Zeit muckert mei Schleppi rum.
Zb: bei C&C wenn er bisl arbeiten muss Kickt er mich aus dem Spiel und der Lüfter kommt gar nich zur Ruhe wie auch bei CB fängt das Ding an auf volle Touren zu drehen gleich nach Programmstart grass.
Bei CB bin ich nu soweit das TS total sinnlos ist sobald einer was sagt hakt das spiel das gleiche passiert auch ohne TS sobald mir ne Rakete folgt ist echt übel man wird voll zum Freiwild.
So dachte ich mir naja ist blöd aber möglich wenn der Lüfter immer voll dreht kann wohl der Prozzi den Geist langsam aufgeben. Gibts sowas eigentlich? Habe ich noch nicht gehabt. Naja jedenfalls schon geguckt nach neuen denkste aber haha intel celeron 2,4 is nix mehr bester Rat vom Fachmann kauf nen neuen Laptop. Trottel dacht ich so ne Kuh kaufen wegen einen Glas Milch toll. Deswegen dacht ich erstmal ich schreibe das ma hier rein vieleicht gibts ja paar produktive Vorschläge woran man nicht gedacht hat.
Achja diverse Testprogramme die im Forum zuletzt empfohlen wurden hab ich schonma laufen lassen kann mir aber ehrlich keinen Reim draus machen was ich da in Erfahrung bringen soll.
Noch was bevor ich vergess ja ich habe schon beim Hersteller nachgeschaut es gibt für diese Notebook reihe keine Support geschweige denn Irgendwelche Treiber Updates lustig.
Wers nicht glaubt http://www.gericom.de typ ist Hummer 2430e XL
Grafikkarte ist Nvidia Geforce fx5250 64 mb unter Nvidia gibts nix weil bei den mobilen Karten ist der Hersteller der Notebooks für updates verantwortlich und gericom naja siehe oben.
So vieleicht noch der AS 2 Riegel a 256MB
Mehr fällt mir Momentan nix ein
Gruß Ronny

Benutzeravatar
Seliosius
Beiträge: 39
Registriert: Dienstag 9. Oktober 2007, 13:00
Wohnort: Bayerischer Freistaat

Beitragvon Seliosius » Mittwoch 14. November 2007, 15:31

Hallo Kaktus,

Dein Problem kenne ich, ich hatte bis vor einem Jahr auch ein Notebook von Medion mit einer Nvidia Geforce 5200 Go (64mb).......da war es oft so, dass der Lüfter sehr laut aufdrehte und sämtliche Abläufe am Computer nur noch in Zeitlupe gingen, und das mit 2,6 Ghz. Was mir auch auffiel war, dass meine passiv gekühlte Grafikkarte sehr hohe Temperaturen aufwies und ich konnte sogar auf dem Laptop Gehäuse noch meine Hand daran fast verbrennen.

Allerdings war dies oft nur so, wenn ich das Notebook in einer "Schräglage" (z.b. auf den Oberschenkel liegend) hatte. Sobald ich es auf den Tisch stellte, war es wieder normal und machte weniger faxen. Der Support von Medion konnte dieses Phänomen nicht erklären, empfahl mir auch nur neue Treiber zu installieren oder den Laptop kostenpflichtig einzuschicken.

Da du ein Gericom-Laptop besitzt ist es nicht wunderlich, dass es keine Treiber zu gibt, denn Gericom ist ja vor einigen Jahren Pleite gegangen. Die haben meiner Meinung nach auch keine so guten Notebooks hergestellt (vom Preis-Leistungs-Verhältnis gesehen).

Was allerdings bei dir sein könnte ist, da du einen Celeron Prozessor hast, dass du die speziell für Celeron Prozessoren ausgelegte Stromspar-Funktion aktiviert hast, die sich nicht automatisch abschaltet, wenn ein Programm erhöhte Leistung braucht (wie du beschrieben hast). Schaue mal in der Systemsteuerung nach, wie du deine Stromsparfunktion konfiguriert hast.

Falls du einen Hardware Defekt hast, wird´s schwer. Denn 1. sind kaum noch Prozessoren für deinen Sockel erhältlich und 2. kannst du bei einem anderem Hardware defekt nichts austauschen, da fast alles auf dem Mainboard fest verschweißt ist.

Wenn du auch erhöhte Temperaturen an deinem Laptop Gehäuse feststellst, solltest du dir ein Cooler-Pad zulegen. Darauf stellst du dein Laptop und darin sind nochmals mehrere Lüfter eingebaut, die dein Laptop schön kühl halten. So kannst du den Prozessorlüfter etwas entlasten.

Achte auch drauf dass du keine Tuning Software nebenbei laufen hast, da diese sich nicht sehr gut mit Celeron Prozessoren versteht.

Wenn alles nichts hilft, dann formatiere alles und lege das System neu auf - so kannst du sicherstellen, ob es sich um einen Software Konflikt handelt.

Wenn auch das nicht hilft, wird dir leider kaum was anderes übrig bleiben als einen neuen Computer zu kaufen (oder Prozessor, wenn du noch einen findest). Tipp: Wenn möglich lege dir einen "richtigen" PC zu, den Laptops haben noch zu viele Tücken, sind anfälliger und damit auch teurer.

Hoffe ich konnte dir damit weiterhelfen, falls ich was Falsches gesagt hab, bitte mich korrigieren :wink: .

Gruß, Steffen


Zurück zu „Technische Probleme / Technical probs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast